Dinkelbrot Rezept

Wer sich ein rustikales Dinkelbrot wünscht, der kann dafür helleres Dinkelmehl mit Dinkelvollkornmehl mischen. Für 950 Gramm Dinkelbrot werden als Zutaten 325 Gramm Dinkelmehl Type 630, 300 Gramm Dinklel-Vollkornmehl, ein Teelöffel Zucker, 2 Teelöffel Salz (15 Gramm), ein Würfel frische Hefe (42 Gramm) oder 2 Päckchen Trockenhefe je 7 Gramm, 150 Gramm Dinkel Natursauerteig selbst zubereitet oder 75 Gramm Natursauerteig gekauft, sowie 375 Milliliter lauwarmes Wasser benötigt. Als Nährwertangaben enthalten 100 Gramm von dem rustikalen Dinkelbrot etwa 1 Gramm Fett und etwa 220 kcal.

Die Zubereitung

Wer das Dinkelbrot zubereiten möchte, der gibt die beiden Mehlsorten, Salz und die Trockenhefe in eine große Backschüssel und dort wird alles miteinander vermischt. Wird frische Hefe verwendet, so kommt diese zunächst mit wenig lauwarmen Wasser in eine Tasse und wird mit etwas Mehl und Zucker zu einem Vorteig angerührt. Zum Gären bleibt dieser Teig etwa 10 bis 15 Minuten stehen und wird anschließend statt der Trockenhefe zu dem Mehl hinzu gegeben. Zusammen mit dem Sauerteig und 375 Milliliter lauwarmen Wasser wird alles zusammen nun mit einem Rührlöffel, mit einer Küchenmaschine oder mit dem Knethaken eines elektrischen Mixers zu einem klebrigen schweren Brotteig geknetet. Der Sauerteig kann fertig in Päckchen mit 75 Gramm gekauft werden oder aber er wird selbst hergestellt.

Den Teig weiter bearbeiten

Der Teig wird aus der Schüssel genommen und auf eine Arbeitsfläche gegeben, die mit Mehl bestreut ist. Nun wird der Teig ein paar Minuten kräftig mit den Händen durchgeknetet. Es kann eventuell immer wieder etwas Mehl hinzu gegeben werden, bis der Dinkelteig schön geschmeidig und glatt, aber fest ist. Am Boden wird die Backschüssel mit Mehl bestreut und der Brotteig kommt als runder Teigkloß in die Schüssel. Mit einer Plastikfolie wird die Schüssel ganz locker abgedeckt und darüber wird ein Küchentuch gelegt. An einem warmen Ort wird der Dinkel-Brotteig solange gehen gelassen, bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat. Je nach Wärme kann dies gut 1 bis 2 Stunden dauern. Danach wird der Teig auf der Tischplatte nochmals gründlich durchgeknetet. Es wird ein länglicher oder runder Brotlaib geformt und dieser kommt gleich auf ein Backblech, wo Backpapier ausgelegt wurde. Auf diesem Backblech lässt man den Teig nochmals 20 bis 30 Minuten lang gehen. Eine weitere Möglichkeit wäre auch, dass ein normales Brotkörbchen genommen wird und mit einer doppelten Lage Küchenpapier ausgelegt wird. Mit etwas Mehl wird das eingelegte Papier dann bestreut. Der Dinkel-Brotteig kann in das vorbereitete Körbchen fest hinein gedrückt werden und dies besonders an den Rändern. Samt dem Teig wird das ganze Körbchen in eine sehr große Plastiktüte gegeben und dort kann das Dinkelbrot etwa 20 bis 30 Minuten in die Höhe gehen. Wer möchte, kann im Handel auch spezielle Brotkörbe mit unterschiedlichen Formen kaufen.

Ab in den Backofen

Der Backofen wird in der Zwischenzeit auf 250 Grad vorgeheizt und eine kleine feuerfeste Schüssel mit Wasser wird auf den Boden des Backofens gestellt. Der Teig für das Dinkelbrot ist in die Höhe gegangen und wird mit lauwarmem Wasser an der Oberfläche bestrichen. Die Oberfläche wird dann mit einem Messer ein paar Mal eingeschnitten, damit ein Dinkelbrot keine unschönen Risse beim späteren Backen bekommt. Der hochgegangene Teig aus dem Brotkörbchen wird auf das ausgelegte Backblech gestürzt und wird ebenfalls mit lauwarmem Wasser bestrichen und eingeschnitten. Bei Ober/Unterhitze wird der Teig im Backofen zunächst 15 Minuten gebacken. Im Anschluss wird die Temperatur des Backofens auf 190 bis 200 Grad zurück gedreht. Das Dinkelbrot wird dann nochmals 40 bis 45 Minuten fertig gebacken. Die letzten 10 Minuten vor dem Ende der Backzeit wird das Dinkelbrot nochmals mit Wasser eingepinselt und dann fertig gebacken.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 10:00 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 10:00 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 9:59 Uhr aktualisiert.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close