Kartoffelbrot Rezept

Leckeres Kartoffelbrot ganz einfach selbstgebacken
Zwischen Brot und Kartoffeln können sich die meisten nicht so einfach entscheiden. Eine leckere und gesunde Variante diese beiden Grundnahrungsmittel miteinander zu kombinieren ist das Kartoffelbrot. Bei der deutschen Brotspezialität handelt es sich um ein besonders luftiges Brot mit feiner knackiger Kruste, dessen Teig mit Kartoffeln versetzt wird. Neben dem köstlichen Geschmack kann das traditionelle Gebäck auch in puncto Gesundheit und weniger Kalorien gegenüber dem klassischen Weißbrot punkten. Dabei kann das Kartoffelbrot mit wenigen Grundzutaten auch von ungeübten Bäckern ganz einfach zu Hause selber hergestellt werden.

Diese Zutaten werden benötigt
Die Zubereitung eines Kartoffelbrotes ist nicht schwierig und erfordert außer grundlegenden Kenntnissen in der Küche keine besonderen Backfähigkeiten. Allerdings nimmt die Zubereitung natürlich eine gewisse Zeit in Anspruch. Vor Beginn sollte man am besten alle Zutaten, die für das Brot benötigt werden, bereit legen, um alles griffbereit zu haben.
Für die Zubereitung eines Kartoffelbrotes müssen folgende Zutaten vorhanden sein:
– 300 gr. geschälte Kartoffeln, mehligkochend
– 300 gr. Weizenmehl
– 1 Päckchen Trockenhefe
– 175 ml lauwarmes Wasser
– 2 EL Olivenöl
– 1 Ei (Größe M)
– 1 TL Zucker
– 2 gestrichene TL Salz
– weiteres Weizenmehl nach Bedarf.
Ferner werden benötigt:
– Backblech (oder Kastenform)
– Backpapier
– Wasser zum Bestreichen.
Die Zubereitungszeit für das Kartoffelbrot liegt bei ungefähr 1, 5 Stunden. Die Backzeit beträgt etwa 55 Minuten. Insgesamt ist also mit einem Zeitaufwand von circa 2,5 Stunden zu rechnen.

Schritt für Schritt zum Teigling
1. Ran an die Kartoffeln
Zunächst einmal müssen die mehligkochenden Kartoffeln abgewaschen und geschält werden. Danach sollten die Kartoffeln in gleichmäßige kleinere Stücke zerteilt werden. So kann gleich Zeit gespart werden, denn dies reduziert die anschließende Garzeit erheblich. Einen geeigneten Top mit gesalzenem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Danach die Kartoffeln hinzugeben und etwa 20 Minuten lang weich kochen lassen. Danach vorsichtig das heiße Wasser abgießen und die Kartoffelstücke einige Minuten lang etwas abkühlen lassen. Mit einer Kartoffelpresse oder feinen Reibe die Kartoffeln zersieben.
2. Der Hefeteig
Für die Zubereitung des Hefeteiges werden Weizenmehl, Hefe, Zucker, Ei, Wasser Salz, Öl und die Kartoffelmasse in einer geeigneten Rührschüssel miteinander sorgfältig vermischt. Mit einem Mixer und den Knethaken gelingt dies am besten. Dafür zunächst auf niedrigster Mixerstufe alles miteinander verrühren und dann für ein paar Minuten mit höchster Stufe fortfahren. Anschließend den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsplatte geben und noch einmal kräftig mit den Händen den Teig glatt kneten. Den Teig mit einem Tuch zudecken und für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig noch einmal kneten. Danach einen Laib nach Geschmack formen und auf das Backblech legen. Der Teig wiederum bedecken und für 30 Minuten gehen lassen. Mit einem Messer ca. 1 cm tiefe Furchen dekorativ in die Oberfläche einritzen und das Laib mit Wasser bestreichen.

Gesund und Lecker: das frischgebackene Kartoffelbrot
Der Kartoffelbrotteigling kann nun in den vorgeheizten Backofen bei ungefähr 210 Grad bei Ober-/Unterhitze für ungefähr 55 Minuten auf mittlerer Höhe eingeschoben werden. Zwischendurch sollte das Brot für eine bessere Krustenbildung immer wieder mit Wasser bestrichen werden. Wer es sich noch leichter machen möchte, kann die Zutaten in einem Thermomix verarbeiten, einen Brotbackautomat verwenden oder sogar eine fertige Kartoffelbrotbackmischung verwenden.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 9:59 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 9:55 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 9:54 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 9:54 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 9:52 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 4. Dezember 2016 um 9:51 Uhr aktualisiert.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close